Fensterwartung & Prüfung von Fensteranlagen

sowie Dokumentation der nachträglichen erforderlichen Raparaturarbeiten an allen vorhandenen Fensteranlagen/ -systemen, wie z.B.: Dreh-, Dreh-Kipp-, Schwing-, Klapp- und Schiebefensteranlagen.

Fensteranlagen prüfen (Sicht- und Funktionsprüfung)

Fensterflügel

  • Bänder, Ecklager, Fang- und Ausstellscheren auf Funktion, Verschleiß, Vollständigkeit und fachgerechte Befestigung prüfen
  • Fensterolive bzw. Fensterverschlussgetriebe auf Funktion, Verschleiß und Befestigung prüfen
  • Verschlussgestänge, Verriegelung einschl. Eckumlenker auf Vollständigkeit, Funktion, Verschleiß, Befestigung und die fachgerechte Verbindung zwischen den einzelnen Baugruppen prüfen
  • Überprüfung der Festigkeit der Feldfüllung (Glas), Glasklemmleisten, Gummidichtung bzw. Versiegelung innen und außen sowie Beschädigungen (Risse) der Glasscheiben
  • Sichtprüfung auf Beschädigungen

Blendrahmen

  • Befestigung des Fensterrahmen am Baukörper, incl. äußere Abdichtung prüfen
  • Überprüfung der Anbauteile im Blendrahmen, wie z.B.: Verriegelungsnocken, Einreiben, Schließbleche, Ecklager, Ausstell- und Fangscheren auf Vollständigkeit, Befestigung und Funktion prüfen
  • Sichtprüfung auf Beschädigungen

Fensterwartung/ Fensteranlagen warten (Einstellungs- und Schmierarbeiten)

  • lose bzw. gelöste Verschraubungen, Verbindungen neu befestigen
  • sämtliche Einstellarbeiten an Fenstern und Anbauteilen, wie z.B. nachstellen und justieren lassen an den oben genannten Fenstern. Diese Einstellarbeiten beinhalten: Dreh-Kipp-Ausstellscheren, Bändern, Verriegelungsnocken und Schließbleche
  • alle beweglichen Teile auf Funktion prüfen und soweit nötig bzw. vom Hersteller vorgeschrieben ggf. Schmieren, Fetten oder Oelen

sämtliche Einstellarbeiten an Fenstern und Anbauteilen, wie z.B. nachstellen und justieren lassen an den oben genannten Fenstern. Diese Einstellarbeiten beinhalten: Dreh-Kipp-Ausstellscheren, Bändern, Verriegelungsnocken und Schließbleche.

Zustandsprotokoll nach Prüfung und Fensterwartung

Über alle o. g. Fensteranlagen wird ein Prüfprotokoll erstellt, welches den Ist-Zustand am Tage der Prüfung und Fensterwartung wiedergibt, einschl. Erstellung eines "Reparatur-Angebotes" für die dokumentierten Beschädigungen, Mängel und fehlenden Anbauteilen, zwecks Herstellung der vollständigen Funktion, Bediener-Sicherheit, nach Angaben der/des Beschlag-Herstellers.