Einbruchsicherung & Einbruchschutz

Balkenriegel

Ein Balkenriegel ist eine Türsicherung, die sich über die Gesamtbreite einer Tür erstreckt. Es ist ein zusätzlich angebrachtes Schloss, was den Einbruchschutz deutlich erhöht. Wenn Sie an dieser Stelle nicht nur Wert auf die Sicherheit legen, sondern auch optisch eine ansprechende Variante wählen möchten, empfiehlt sich sich der Balkenriegel BR 4300 von Evva. Diese Riegel sind für verschiedene Türbreiten erhältlich. Sie können den Balkenriegel sowohl für einbruchhemmende, als auch für Brandschutztüren verwenden. Hierbei sollten Sie allerdings die Feuerwiderstandsklasse beachten. Der Balkenriegel wird über beide Seiten einer Tür verriegelt. Also zweifach, die Schließmechanik ist hochwertig und langlebig. Durch die guten Gleiteigenschaften ist der Balkenriegel auch verschleißfest.

Einbruchsicherung Balkenriegel

Balken-Rosette Alu

Einbruchsicherung Balken

Diese Art der Schlösser ist eine ideale Lösung für einfache, handelsübliche Türen. Das ungewollte Eintreten bzw. aufhebeln der Tür ist somit nahezu unmöglich. Hierbei bezieht man sich auf die "normale" Einbruchsweise eines Einbrechers. Diese Art der Sicherung ist allerdings nur dann ein idealer Schutz, wenn Sie an Ihrem Haus die Möglichkeit einer stabilen Verankerung bieten können. Für das Schlüsselloch muss außerdem ein Loch in der Mitte der Türe angebracht werden. Sollte es sich beispielsweise um eine Mietimmobilie handeln, sollten Sie unbedingt die Erlaubnis des Vermieters / Eigentümers einholen.


Einbruchsicherungen Tür

Einbruchsicherung Tür

Eine Tür ist für einen Einbrecher in den meisten Fälle die Erste Instanz, um in ein Haus zu wollen. Der Grund liegt darin, dass sich ein Zutritt hier meist schon mit einfachsten Mitteln gestalten lässt. Entweder ziehen die ungewollten Gäste das Schloss heraus, beschädigen die Türbeschläge oder hebeln die gesamte Tür einfach auf.

Besonders gefährdet sind immer die Türen, die für Nachbarn etc. schwer einsehbar sind. Das sind in den meisten Fällen Kellertüren und Garten- oder Terrassentüren. Um diesen Problemen aus dem Weg zu gehen, sollten Sie - wenn es nicht ohnehin schon angebracht ist - auf jeden Fall Einbruchsicherungen nachrüsten. Wir informieren Sie gerne über den für Sie optimalen Einbruchschutz und geben Ihnen einen Überblick über unsere Leistungen. Hier kommt es natürlich darauf an, was Sie wünschen und was Sie benötigen. Wir stehen Ihnen natürlich mit unserer langjährigen Erfahrung gerne beratend zur Seite.

Die "einfachste" Lösung ist zunächst ein Sperrbügel. Dieser eignet sich für jede Art von Haustüren, aber auch für alte Türen, deren Stabilität durch das Material nicht allzu hoch ist. Diese Schlösser sind von außen nicht an der Tür sichtbar. Ein möglicher Einbrecher scheitert also, selbst wenn er das Schloss geknackt hat, an diesem Sperrbügel. Dieser verbindet die Tür mit dem Rahmen. An dieser Stelle gibt es natürlich auch verschiedene Systeme und Modelle. Sie sollten sich also entscheiden, ob Sie eine Variante wählen, die nur von innen verschließbar ist und Ihnen somit Schutz bietet, wenn Sie sich in der Wohnung befinden oder die Variante die von beiden Seiten verschließbar ist und somit auch dann schützt, wenn Sie abwesend sind.

Je moderner und hochwertiger ein Schließzylinder beschaffen ist, desto länger kann er Sie vor ungewollten Besuchern schützen. Es gibt natürlich auch spezielle Sicherheits-Schließzylinder, die Sie davor schützen, dass das Schloss herausgezogen werden kann. An dieser Stelle gibt es Modelle mit zusätzlichen Schutzfunktionen. Diese sind beispielsweise Aufbohrschutz, Ziehschutz oder eine Kernziehsperre. Auch hier beraten wir Sie natürlich gerne.

Besitzt eine Tür einen Metallkern, sind die oben genannten Balkenriegel die sicherste Variante und erschweren den möglichen Einbrechern den Eintritt erheblich. Besonders geeignet sind sie für Keller- oder Hintertüren.

Bitte beachten Sie dennoch: Alle Sicherheitsmaßnahmen können keine Sicherheit garantieren, sie erschweren dem Einbrecher den Zutritt allerdings enorm. Und in den meisten Fällen lassen die Einbrecher dann vom Versuch ab, da sie keinen Aufwand, sondern einen möglichst schnellen Zutritt bevorzugen.

 

 

 


Einbruchschutz Fenster

Einbruchsicherung Fenster

Eine Vielzahl der Einbrüche, nämlich fast 80%, erfolgen über das Aufhebeln der Fenster. Eine sehr gute Variante der Sicherheit sind hier also die Pilzkopfzapfen, Aufschraubsicherungen oder abschließbare Fenstergriffe.

Die Pilzkopfzapfen sind eine Alternative zu den Rollzapfen. Diese Pilzkopfzapfen und Aufschraubsicherungen erschweren den Einbrechern das Eindringen erheblich. Der erhöhte Mehraufwand führt in den meisten Fällen dazu, dass die Einbrecher den Einbruch abbrechen. Einbruchhemmende Verglasung erschwert den Einbruch zusätzlich.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, sich die Fenster auszusuchen, wie beispielsweise bei einem Neubau oder einer Renovierung, dann sollten Sie sich in jedem Fall für Sicherheitsfenster entscheiden. Diese sind zwar teurer als "normale" Fenster, die Sicherheitsfaktoren sind allerdings deutlich höher und Sie sind deutlich mehr geschützt. Wenn diese Möglichkeit für Sie nicht besteht, können Sie auch mechanische Sicherheitstechnik nachrüsten.

Achten Sie bei der Auswahl von Fenstern aber dennoch auch auf polizeiliche Empfehlungen, damit Sie einen sinnvollen Schutz gewährleistet bekommen. Wir stellen Ihnen gerne schon ein paar Informationen bereit:

  • Achten Sie darauf, dass die Fenster und Fenstertüren DIN EN 1627 geprüft sind. Auch eine Zertifizierung macht zu jeder Zeit Sinn. Produkte mit dieser kenntung sind speziell darauf getestet und ausgerichtet, in der Gesamtkonstruktion des Fensters keinen Schwachpunkt aufzuweisen.
  • Verwenden Sie auch bei den Aufschraubsicherungen und Pilzkopfbeschlägen nur DIN geprüfte und zertifizierte Produkte.
  • Achten Sie bei Aufschraubsicherungen darauf, dass eine Sicherung auf der Bandseite und eine Sicherung auf der Griffseite vorhanden ist und angebracht wird.
  • Aufschraubsicherungen werden pro laufendem Meter empfohlen.
  • Pilzkopfzapfen bieten einen unsichtbaren Schutz. Diese können Sie unproblematisch nachrüsten oder nachrüsten lassen.
  • Abschließbare Fenstergriffe sollten mindestens ein Drehmoment von 100 Nm aufweisen.
  • Einbruchhemmende Sicherheitsfolien oder einbruchhemmende Verglasung können eine ideale Ergänzung für Sie darstellen.
  • Ein weiterer Schutz sind Getriebebohrschutz oder gesicherte Glashalteleisten

Bügelschutz Kurzbügel

Einbruchsicherung Bügelschutz

Schlösser mit einem sogenannten Bügelschutz sind besonders dann geeignet, wenn die Überfallen oder Ösen größer als 8mm sind. Sinnvolle Einsatzgebiete können also Rolläden, Schrankenanlagen, Kettenbefestigungen oder Absperrzäune sein. Diese Art der Schlösser ist über die Unterseite mit einem Schlüssel sperrbar. Die Höhe liegt standartmäßig bei 11mm und die Breite bei 12mm. Der Bügeldurchmesser beträgt 8mm.

Die Schlösser verfügen über gehärtete Stahlstifte im Zylinderkern und dienen als Bohrschutz. Die speziell geformten Sperrstifte bieten einen zusätzlichen Abtast- und Pickingschutz. Die speziell angefertigten Verriegelungselemente im Handschloss, sorgen für einen kraftbündigen Verschluss des Bügels und der Bügelschutz ist zusätzlich gehärtet.

Das Zylindergehäuse und der Zylinderkern bestehen hauptsächlich aus vernickeltem Messing. Auch die Hangschlösser bestehen aus vernickeltem Messing und die Kurz-Bügel aus gehärtetem Stahl mit integrierten Regenlöchern.


Zusatzsicherung für Türen und Fenster

  • Panzerriegel
  • Schutzbeschläge
  • Kernziehschutzbeschläge
  • Zusatzschlösser
  • Bandaushebesicherung
  • Mehrfachverriegelung
  • Pilzkopfbeschläge
  • Stangenschlösser
  • Abschließbare Fenstergriffe
  • Schubriegelschlösser
Sicherheitstechnik Zusatzsicherung